Artikelformat

Germanen räumen ab

Super Bilanz für die Ruderer der RG Germania: Bei starkem Wind und kräftigem Wellengang gingen die Kieler beim Qualifikationsrennen für den Bundeswettbewerb an den Start. Auf dem Großen Segeberger See fuhr Rebecca Schönhoff im 3000-m-Rennen im Einer auf Platz zwei. Das Quali-Ticket verpasste hingegen Johann Breust. Er wurde nur Dritter, siegte anschließend aber über 500 Meter mit deutlichem Abstand.

Bei den gleichzeitig stattfindenden Landesmeisterschaften untermauerte im Einer der B-Juniorinnen Johanna Botz ihre guten Trainingsleistungen und wurde über 1000 Meter SH-Meisterin. Hauke Hämmerling bestätigte ebenfalls seine derzeit gute Form und gewann im Doppelzweier mit seinem Partner Nils Stahnke (Eutin), und auch im Vierer mit Robin Horns (Segeberg), Fabian Burgwedel (Mölln) und Nils Stahnke jeweils über 1000 Meter die Konkurrenz. Am zweiten Renntag siegte Rebecca Schönhoff diesmal über 1000 Meter. Das gleiche Kunststück gelang Johanna Botz in ihrem Rennen. Die Kieler Siegesserie setzte Hauke Hämmerling fort, der in der Viererkonkurrenz siegte. Den letzten Wettkampf bestritt Johnann Breust, der sich für die entgangene Qualifikation entschädigte und einige Längen Vorsprung hatte. Von 15 Rennen mit Germanen-Beteiligung kam der Sieger neunmal aus Kiel. hfr

Quelle: Kieler Nachrichten, 15. Juni 2012

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.