Jahr: 2011

Einmal um die ganze Welt

Germania-Ruderin Barbara Rademann erhält heute den Äquatorpreis

Für zahlreiche Wanderruderer ist die Verleihung des Äquatorpreises die Vollendung des sportlichen Lebenswerkes. Barbara Rademann sieht das anders: Sie habe davon „eher zufällig“ erfahren. Die 66- Jährige hat in den vergangenen 20 Jahren 40077 km rudernd zurückgelegt, also theoretisch einmal die Erde umrundet. Dafür wird sie heute im Clubhaus der Rudergesellschaft Germania Kiel ausgezeichnet.

Abrudern 2011

Rudersaison 2011 bei bestem Wetter offiziell beendet

Am Sonntag, 30. Oktober fabd das Abrudern aller Kieler Rudervereine und -riegen statt. Etwa 40 Boote trafen sich am Ende der Hörn. Der offizielle Saisonabschluss wurde von Sabine Köhler, Vorsitzende der Rudergesellschaft Germania vorgenommen.

Die nächste Saison beginnt mit dem Anrudern am Sonntag, 15. April 2012 im Rahmen des Aktionstages »Schleswig-Holstein rudert« des Ruderverbands Schleswig-Holstein und dem 150-jährigen Jubiläum des Ersten Kieler Ruder-Clubs.

Abrudern 2011

Abrudern am 30. Oktober 2011

Rudern – Mit dem Abrudern in der Hörn läuten die Kieler Rudervereine am Sonntag um 11 Uhr die Winterpause ein. Sabine Köhler, 1. Vorsitzende der Rudergesellschaft Germania, erwartet „je nach Wetterlage“ 30 bis 40 Boote auf dem Wasser. Höhepunkt des Jahres war die von allen Vereinen ehrenamtlich organisierte Benefiz-Regatta „Rudern gegen Krebs“. In Zusammenarbeit mit dem Krebszentrum Nord legten sich etwa 290 Aktive – darunter auch Krebspatienten – für den guten Zweck in die Riemen und erruderten rund 15000 Euro. sho

Quelle: Kieler Nachrichten, 28. Oktober 2011