Monat: Januar 2013

10000 Euro für Stiftung Leben mit Krebs

10000 Euro für Stiftung Leben mit Krebs
10.000 Euro wurden bei der Benefizregatta »Rudern gegen Krebs« im letzten Jahr in Kiel errudert. Schirmherr Torsten Albig freut sich, dass das Geld jetzt in Sportprogramme für Krebspatienten fließt. Im Juni wird übrigens wieder für den guten Zweck gerudert. Quelle: www.facebook.com/SchleswigHolstein

Kieler Ruder-Nachwuchs behauptete sich

Hämmerling und Schönhoff Ergo-Landesmeister

Frieda Hämmerling stach die SH-Konkurrenz aus, belegte Rang fünf in der Nord-Wertung. Foto hfr
Frieda Hämmerling stach die SH-Konkurrenz aus, belegte Rang fünf in der Nord-Wertung. Foto hfr
Die Kieler Ruderer gönnen sich im Winter keinesfalls eine Schaffenspause. Das stellten sie bei den 13. norddeutschen Indoor-Meisterschaften in Lübeck unter Beweis. Beim Ergo-Cup, dessen Ergebnisse gleichzeitig als schleswig-holsteinische Landesmeisterschaft gewertet wurden, traten Aktive aus ganz Norddeutschland auf dem Ruderergometer in ihren Alters- und Leistungsklassen gegeneinander an.

Im ersten Rennen bestritt die seit August vergangenen Jahres in der Ratzeburger Ruderakademie wohnende B-Juniorin Fiieda Hämmerling (RG Germania Kiel) die Distanz von 1500 Metern. Mit kräftigen Schlägen erruderte sie sich den fünften Platz (5:34,0 Minuten) im Gesamtklassement, dabei war sie den weiteren Schleswig-Holsteinerinnen Katharina Börms (Lübeck) und Annemieke Schanze (Ratzeburg) überlegen und wurde Landesmeisterin. Hannah Sehröder (Erster Kieler Ruder-Club) wurde 16., Lisa-Marie Wieland (Germania) rangierte auf Platz 19. Bei den A-Juniorinnen dominierte Johanna Botz (Germania) die 2000-Meter-Distanz in der ersten Streckenhälfte, musste dann aber die Führung an die Rendsburgerin Carina Mevs abgeben und wurde schließlich Vierte (7:40,1).

In derselben Altersklasse wurde Amke Nimmrich (EKRC) bei den Leichtgewichten Siebte (8:03,4), während Nils Rothhardt und David Kerscher die Plätze sechs und sieben bei den A-Junioren erreichten.

Am Nachmittag folgten die Wettkämpfe der Kinder (max. 14 Jahre). Insbesondere das dicht besetzte 1000-m-Rennen der 14-jährigen Mädchen mit Rebecca Schönhoff (Germania) und Leonie Haass (EKRC) war aus Kieler Sicht ein Erfolg: Schönhoff konnte sich den zweiten Platz (3:58,4) und somit die Landesmeisterschaft sichern, Haass wurde Vierte ( 4:00, 7). Der Tag wurde abgerundet von Fynn Blaas (Germania), der bei den 14-jährigen Jungen über 1000 m Dritter (03:27.8) wurde, sowie von Jonas Möhrke (EKRC), der bei den Leichtgewichten ebenfalls Platz drei (3:53.6) belegte. bak

Quelle: Kieler Nachrichten, 19. Januar 2013