Artikelformat

Vom Schülerruderer zum Olympiasieger

Vortrag am 8. Mai 2012

Vom Schülerruderer zum Olympiasieger

Frank und Kraft Schepke am Flughafen in Rom 1960

Was haben der Papst, Max Schmeling und die monegassische Fürstenfamilie mit zwei ehemaligen Abiturienten der Max-Planck-Schule zu tun?

Wer außerdem noch erfahren möchte, welche rudersportlichen Stationen die Brüder Kraft (Abitur 1954) und Frank Schepke (Abitur 1955) von Schülerruderern des ORRC Wiking bis zu Olympiasiegern in Rom 1960 durchlaufen haben, der sollte sich am Dienstag, 8. Mai 2012 um 19.00 Uhr in der Aula der Max-Planck-Schule (Winterbeker Weg 1, 24114 Kiel) zu einer spannenden und unterhaltsamen Zeitreise einfinden.

Kraft Schepke wird seine interessanten Ausführungen durch Bild- und Filmdokumente aus der damaligen Zeit illustrieren und nach seinem etwa 45-minütigen Vortrag auch für Fragen zur Verfügung stehen.

Diese Einladung gilt gleichermaßen für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte, Ehemalige und Freunde der Max-Planck-Schule.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, am Ausgang wird um eine Spende für die Neuanschaffung eines Vierers für den ORRC Wiking gebeten.

Über einen regen Besuch der Veranstaltung würden wir uns sehr freuen.

Maja Darmstadt, Protektorin
Jens-Peter Meißner, Schulleiter

O.R.R.C. Wiking Kiel von 1908 e. V.
Max-Planck-Schule Kiel

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.