18.000 Euro Scheckübergabe zugunsten Projekt Sport und Krebs

Save The Date: Nächste Benefizregatta Rudern gegen Krebs am 8. Juli 2023

Mit der Benefizregatta Rudern gegen Krebs wird das kostenlose bzw. stark kostenreduzierte Sportprogramm für Krebspatient*innen im Städtischen Krankenhaus Kiel finanziert. In diesem Jahr erbrachte die Regatta, die am 4. Juni stattfand, einen Reinerlös fürs Städtische in Höhe von 18.000 Euro. In Gegenwart von Schirmherr Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer überreichte Volker Zaehle als Repräsentant der Stiftung Leben mit Krebs am 14. November den 18.000 Euro Scheck an SKK Geschäftsführer Dr. Roland Ventzke.

„Wir sind für diese Unterstützung sehr dankbar“, so Dr. Ventzke, „und geben diesen Dank sehr gerne weiter an unsere diesjährigen Hauptsponsoren, die Stadtwerke Kiel und die R.SH hilft helfen Stiftung, sowie viele weitere regionale und überregionale Sponsoren und natürlich die Ruderer, die mit Ihrer Teilnahme zum Erfolg dieses Events beitragen“.

Dr. Kämpfer betonte: “Der Wettbewerb fand zum zwölften Mal statt und ist aus Kiel nicht mehr wegzudenken. Ich freue mich auf die nächste Benefizregatta und hoffe trotz etwas schwieriger Zeiten auf zahlreiche Sponsoren, damit dieses so wichtige Angebot für Krebspatient*innen erhalten wird.“

Neben den kostenlosen bzw. stark kostenreduzierten Sportangeboten für Krebspatient*innen am Städtischen Krankenhaus bieten die Kieler Ruderclubs ein günstigeres Ruderprogramm an. Das Angebot richtet sich an ehemals oder aktuell an Krebs Erkrankte, egal wo sie behandelt wurden. Es geht darum Erkrankte bei der Regeneration zu unterstützen. Zum Angebot gehören Kurse wie Pilates, funktionelle Gymnastik, Aquafit oder das Gerätetraining. „Mit dem Projekt“, so Volker Zaehle von der Stiftung Leben mit Krebs, „soll die Lebensqualität der Patient*innen verbessert werden. Bewegungstherapie kann dazu einen entscheidenden Beitrag leisten.“

In diesem Jahr fand der Wettbewerb bei schönsten Wetter statt. Rund 50 Teams mit jeweils vier Ruderern nahmen teil. Unter ihnen waren Teams mit Krebspatient*innen sowie drei Schülermannschaften. Die nächste Benefizregatta geht am 8. Juli 2023 an den Start. Wir hoffen auf viele Unterstützer und natürlich Ruderteams, die zugunsten des Projektes Sport und Krebs in die Boote steigen!

Wer Interesse hat am Sportprogramm teilzunehmen, wendet sich an Sportwissenschaftlerin und Physiotherapeutin Astrid Schulz, Tel.: 0431 1697-3360; astrid.schulz@krankenhaus-kiel.de.

Bildunterschrift: Das Städtische Krankenhaus Kiel freut sich über die Unterstützung zugunsten des Projektes Sport und Krebs, das Krebspatient*innen im SKK-Zentrum für Physiotherapie angeboten wird. SKK-Geschäftsführer Dr. Roland Ventzke (4. v.li.) nimmt den Scheck von Volker Zaehle, Stiftung Leben mit Krebs (6. v.li.), entgegen. Mit dabei: Schirmherr Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer (4. v. re.) und Vertreter der Kieler Ruderclubs und Schülerrudervereine. Foto: SKK

Quelle: Städtisches Krankenhaus Kiel

Kieler Coastal Rowing Regatta

Kiel kann Coastal

Erste Kieler Coastal Rowing Regatta

Die WM-Teilnehmer um Felix Eckel haben in den vergangenen Jahren das Coastal-Fieber mit zu uns nach Kiel beim Ersten Kieler Ruder-Club gebracht. Vereinzelt sind wir mit Felix in den Trainingsbooten über die Förde gerudert, immer auf der Suche nach der ultimativen Welle auf unserer so beschaulichen Förde. Ihre Berichte haben uns neugierig gemacht und nun ist es schließlich so weit: 50 Jahre Olympia in Kiel, Coastal Rudern auf dem Weg nach Olympia – Grund genug für die 1. Coastal-Regatta in Kiel!

Bestes Sommerwetter begrüßt auf dem Regattaplatz am Strand zwischen Kiel Schilksee und Strande die zahlreichen Teilnehmer, angereist aus verschiedenen Norddeutschen Rudervereinen. Die Bandbreite der Ruderer reicht von Schnupperruderen – „ich will das einfach mal ausprobieren“ über „wir haben intensiv mit Felix trainiert“ bis hin zu den Profis vom Hamburger Coastal-Club, angereist mit eigenem Bootsmaterial.

Bestes Sommerwetter, das bedeutet in Kiel häufig strahlende Sonne und frischen Ostwind, der im Laufe des Tages weiter auffrischen soll. Waren die diesjährigen Coastal-Regatten an der Ostseeküste bisher geprägt von „Ententeich-Rudern“, so zeigt sich die Kieler Küste in bester Coastal-Manier: Der stramme Ostwind lässt vielversprechende Wellen an den Strand rollen, beste Voraussetzungen für packende Rennen. …

Asmus-Regatta 2022


Liebe Ruderfreunde!

Ich melde mich zurück aus dem Sabbatjahr und lade euch herzlich zur diesjährigen Dr. Asmus Schülerruderregatta am 03. Oktober ein. Die Ausschreibung und das Anmeldeformular findet ihr auf dieser Website unter Asmus-Regatta.

Bitte meldet eure Mannschaften bis zum 20. September an.

Ich freue mich auf hoffentlich zahlreiche spannende Rennen auf der Kieler Förde!

Herzliche Grüße
Maja Darmstadt für den VKSR

Update: Meldeergebnis (pdf)

Andreas König mit Sportverdienstnadel ausgezeichnet

Innenstaatssekretär Torsten Geerdts hat am 7. Juni 2022 Andreas König und zwölf weitere Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner für ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement im Sport geehrt. Er überreichte ihnen, stellvertretend für Ministerpräsident Daniel Günther, die Sportverdienstnadel.

Innenstaatssekretär Torsten Geerdts (r.) überreicht die Sportverdienstnadel an Andreas König. Foto: Frank Peter
Innenstaatssekretär Torsten Geerdts (r.) überreicht die Sportverdienstnadel an Andreas König. Foto: Frank Peter

Bei der Zeremonie im Gästehaus der Landesregierung in Kiel dankte Geerdts den Geehrten für ihren beispielhaften Einsatz für den Sport in Schleswig-Holstein: „Ich freue mich, dass wir herausragende ehrenamtliche Persönlichkeiten des Sports mit der Sportverdienstnadel auszeichnen. Sie alle sind tragende Säulen für den schleswig-holsteinischen Breitensport. Sie trainieren, organisieren, leiten und motivieren. Sie sind Sportlerinnen und Sportler aus Leidenschaft. Und mit dieser Leidenschaft fördern und entdecken Sie Talente. Sie unterstützen Freizeitsportler bei ihren Zielen. Sie motivieren Sportmuffel, überhaupt erst anzufangen.“