Monat: Juni 2012

Kielern läuft Finale aus dem Ruder

Undankbare vierte Plätze für RG Germania bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Essen

Kiel. Sie glaubten an ihre Medaillenchance, doch am Ende landeten Hauke Hämmerling und Nils Rothhardt von der Rudergesellschaft Germania Kiel (RGK) jeweils auf dem undankbaren vierten Platz. Trainer Victor Fijal zeigte sich mit den Ergebnissen seiner Schützlinge bei den deutschen Jugendmeisterschaften 2012 auf dem Essener Baldeneysee dennoch zufrieden: „Die Entscheidungen in den Finalrennen waren äußerst knapp.“

Die SH-Renngemeinschaft hatte die Silbermedaille schon vor Augen. Dann warf eine Böe das Boot aus der Bahn
Die SH-Renngemeinschaft hatte die Silbermedaille schon vor Augen. Dann warf eine Böe das Boot aus der Bahn. Foto: Hornung
Hämmerling startete über die 2000 Meter als A-Junior im schweren Doppelvierer ohne Steuermann mit seinen Ruderkameraden Nils Stahnke aus Eutin, Fabian Burgwedel aus Mölln und Robin Horns aus Bad Segeberg. In einem spannenden Finale waren die Ränge eins und zwei bereits nach 750 m vergeben, dahinter bot sich das Boot aus Schleswig-Holstein einen spannenden Kampf um Platz drei mit den Renngemeinschaften aus Berlin und Potsdam. „Im Ziel mussten wir uns leider mit einer knappen halben Bootslänge geschlagen geben“, sagte Fijal.